Systemische Aufstellungen für Familien und Organisationen

„Im Einklang mit den eigenen Wurzeln zu sein, schenkt Kraft, Ruhe und Vitalität.”
 (Rebecca Mertineit)


Die Musik ist eine Kunst, die seit Jahrtausenden die Menschen bewegt und berührt.
Musik gibt uns etwas, nachdem wir uns zutiefst sehnen: Sie weckt die Sicherheit in uns, miteinander und mit uns selbst im Einklang zu leben. In der Musik geht es um ein aufeinander abgestimmtes „Tun und Lassen". Ein stetes hinhören, das gegenseitige Aufeinanderschauen UND auf sich selbst schauen. Einer sichtbaren oder unsichtbaren, aber spürbaren Verbundenheit.

Sobald ein Mensch beginnt zu „sein”, beginnt sein Eingebunden-sein in die Familie und damit das Beteiligt-sein des „Tun und Lassen” der Ahnen. Die Ahnen sind den Nachfahren innewohnend und somit nicht ausgeschlossen. Unwissentlich für die Nachfahren nehmen so „Tun und Lassen” der Ahnen einen wesentlichen Raum im gegenwärtigen Leben der Nachfahren ein. Es ist wie eine „verordnete” Emotion, in der das jetzige Leben in emotionaler Resonanz steht. Das geschieht einzig und allein aus Liebe. Und wie es in der Liebe manchmal so ist, sind wir von ihr irritiert, vielleicht macht sie uns auch Angst, oder sie tut uns einfach nicht gut.

Ihre eigene von Leid gekennzeichnete Lebenssituation bietet Ihnen die Gelegenheit, in eine neue Beziehung zu Ihrer Herkunftsfamilie zu treten. Vielleicht ist Ihnen Ihre Situaton unerklärlich, oder Sie haben das Gefühl, irgendwie festzustecken, es scheint kein Weiterkommen möglich zu sein. Die Befindlichkeiten können zum Beispiel Themen betreffen, die auf der beruflichen oder privaten Beziehungsebene liegen oder Konstellationen, in denen eine Entscheidung notwendig ist, die schwer zu treffen ist.

Eine Systemische Aufstellung ist EIN Weg, den Zusammenhang Ihrer Situation UND Ihren Wurzeln sichtbar zu machen. Sie ist ein wertvoller Wegweiser und schenkt Ihnen mehr Klarheit Ihrer Situation.

Die eigenen Wurzeln schenken Kraft, Ruhe und Vitalität.
Es macht Sinn, sich ihnen zu widmen.

Termine:       Jeder 3. Freitag im Januar | März | Mai | Juli | September | November
Ort:               Tübingen | Herrenberger Str. 57 | Praxis für Osteopathie Carolin Kratt
Zeitrahmen: 18:00 Uhr - ca. 21:30 Uhr

 
nächster Termin: 20.03.2020

Termine in 2020:

17.01.2020 | 20.03.2020 | 15.05.2020 | 17.07.2020 | 18.09.2020 | 20.11.2020


Wenn Sie im Einklang mir Ihren eigenen Wurzeln sein möchten, freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Wenn Sie es wünschen besteht auch die Möglichkeit, Ihr Anliegen in einer Einzelsitzung aufzustellen. Bitte kontaktieren Sie mich zur Terminabstimmung und Honorar. 


Honorar:

Aufstellung eines eigenen Anliegens: € 160,00
Darin sind enthalten:
- ausführliches Vorgespräch (obligatorisch)
- Aufstellung
- Nachgespräch (2-3 Wochen nach der Aufstellung)

Aufstellungen erfahren als Beobachter/Stellvertreter: € 25,00